Logo Sportakademie Baumann

Sportakademie Baumann

Studio Singen

Trainieren bei uns

Deine Trainingsvorteile an unserem Standort in Singen

Zwei Trainer pro Kurs

Beim Training stehen jeweils 2 Trainer und Übungsleiter zur Korrektur und für aufkommende Fragen zur Verfügung. So kannst du dich auf die korrekte Ausführung deiner Übung konzentrieren.

Zertifiziertes Trainingssystem

Das Krav Maga DEFCON® Ausbildungszentrum ist nach DIN EN 33961 und durch den Berufsverband Kampfkunst zertifiziert. So trainierst du mit Zuversicht und in Sicherheit.

Verlässliche Termine

Bei uns fällt kein Training aus. Es ist uns sehr wichtig, dass alle Kurse zuverlässig wöchentlich stattfinden. Dank unseres großen Trainerteams garantieren wir dies sogar.

Top geschultes Personal

Unser Lehrteam ist bestens geschult und hat entsprechende Trainerlizenzen. Kurse werden immer von lizenzierten Krav Maga DEFCON® Trainerin geleitet. Für unsere Kinderkurse sind unserer Lehrer zusätzlich psychologisch und pädagogisches geschult.

Moderne Räumlichkeiten und Ausrüstung

Von gepolsterten Bodenbelägen bis zur Kampfausrüstung in Premiumqualität setzen wir auf höchste Standards, um dir ein ganzheitliches und ansprechendes Trainingserlebnis zu garantieren.

Train first. Relax after.

Zum Trainingserfolg gehört nicht nur ein regelmäßiges, an deinen Körper angepasstes Trainingsprogramm, sondern auch die Erholungsphase danach. In unserer Relax-Area kannst du nach einem harten Training richtig abschalten und dich austauschen.

Unsere Öffnungszeiten

Kursplan für Singen

Montag

  • Minis

    -

    3-5 Jahre

  • Kids

    -

    6-9 Jahre

  • Teens

    -

    10-14 Jahre

  • Erwachsene Einsteiger

    -

    Einsteiger

    soon

  • Erwachsene Einsteiger

    -

    Einsteiger

  • Erwachsene Advanced

    -

    Advanced

Dienstag

  • Minis

    -

    3-5 Jahre

  • Kids

    -

    6-9 Jahre

  • Teens

    -

    10-14 Jahre

  • Erwachsene Einsteiger

    -

    Einsteiger

  • Erwachsene Einsteiger

    -

    Einsteiger

Mittwoch

  • Minis

    -

    3-5 Jahre

  • Kids

    -

    6-9 Jahre

  • Teens

    -

    10-14 Jahre

  • Erwachsene Einsteiger

    -

    Einsteiger

  • Erwachsene Advanced

    -

    Advanced

  • Erwachsene Einsteiger

    -

    Einsteiger

Donnerstag

  • Minis

    -

    3-5 Jahre

  • Kids

    -

    6-9 Jahre

  • Teens

    -

    10-14 Jahre

  • Erwachsene Einsteiger

    -

    Einsteiger

    soon

  • Erwachsene Einsteiger

    -

    Einsteiger

  • Erwachsene Advanced

    -

    Advanced

Freitag

  • Minis

    -

    3-5 Jahre

  • Kids

    -

    6-9 Jahre

  • Teens

    -

    10-14 Jahre

  • Erwachsene Einsteiger

    -

    Einsteiger

  • Erwachsene Einsteiger

    -

    Einsteiger

Samstag

  • Erwachsene Einsteiger

    -

    Einsteiger

Team

Diese Trainer sind in Singen für dich da.

Robin Baumann

Krav Maga DEFCON®Expert InstruktorKrav Maga DEFCON® Military InstruktorKrav Maga DEFCON® Police & Security InstruktorKrav Maga DEFCON® Black Belt 3. Dan JHBrazilian Jiu-JitsuLuta LivreTechnik 36 InstruktorThai Boxen

Selbstverteidigung darf kein Tabuthema mehr sein.

Sich in einem Ernstfall verteidigen sowie im Notfall kämpfen zu können, sollte nicht nur für Leistungssportler und Wettkämpfer möglich sein. Jeder Erwachsene und jedes Kind sollte lernen, Konflikte rechtzeitig zu erkennen und diese zu vermeiden, sich aber dennoch im Notfall verteidigen zu können.

Unsere Mission ist es, allen Menschen durch unser Training in Krav Maga DEFCON ein gutes, sicheres und fittes Körpergefühl zu vermitteln und selbstbewusster durchs Leben zu gehen.

  • Headcoach
  • Inhaber / Hauptberuflicher Kampfsporttrainer

Chantal Baumann

Krav Maga DEFCON® Master InstruktorKrav Maga DEFCON® Police & Security InstruktorKrav Maga DEFCON® Black Belt 3. Dan JHKickboxenRingen

Ich liebe es anderen Menschen und vor allem Kinder den Blick für Ihre vielfältigen Fähigkeiten zu öffnen und Sie darin zu unterstützen, ihr Potenzial voll und ganz zu entwickeln.
Ihnen dabei noch beizubringen sich vor gefährlichen Situation fernzuhalten oder unbeschadet aus diesen heraus zu kommen ist für mich meine Berufung.

  • Headcoach
  • Inhaberin / Hauptberufliche Kampfsporttrainerin

Jackie Maria Prähofer

Krav Maga DEFCON® Instruktor Level 2Krav Maga DEFCON® Black Belt JHWing Tsun

Kampfsport ist meine Leidenschaft, ich mag die Interaktion mit Menschen sowohl auf und außerhalb der Matte. Es erfüllt mich mit Stolz als Trainerin den Erfolg jedes einzelnen Schülers zu sehen und ein Teil davon zu sein.

  • Fachwirt im Gesundheitswesen und Sozialmanagement
  • Hauptberufliche Kampfsporttrainerin
  • Trainerin Erwachsene & Kinder

Curley Szel

Krav Maga DEFCON® Übungsleiter

Ich habe es schon immer gemocht, mit Menschen zusammenzuarbeiten, egal ob groß oder klein.
Mein Ziel ist es, das was man mir beibrachte, die Menschen mit Respekt zu behandeln, ebenfalls den Schülern weiterzugeben. Ein selbstbewusstes Auftreten kann dein Leben verändern und wir helfen dir dabei.

  • Hauptberufliche Kampfsporttrainerin
  • Trainerin Kinder

Kai Bieg

Krav Maga DEFCON® Instruktor Level 2Krav Maga DEFCON® Black Belt JHAnimal Moves BasicJudo

Warum ich bei der Sportakademie unterrichte: eigentlich ganz einfach! – die Freude der Menschen im und nach dem Training – man sieht die tolle Gemeinschaft – dass jeder der ins Training kommt, einfach glücklich in dieser Zeit ist & natürlich die Fortschritte, die ich bei den Schülern sehe. Man hat das Gefühl, dass man jedem Schüler mit dem Training etwas Gutes tut!

  • Sales Manager
  • Trainer Erwachsene

Bastian Klök

Krav Maga DEFCON® Instruktor

Mir geht es mehr als nur um die Selbstverteidigung. Es ist wichtig, sich im Notfall verteidigen oder anderen helfen zu können – für jeden.
Es ist aber noch viel schöner, andere dabei zu unterstützen, die eigenen Ziele zu erreichen und zu übertreffen und sie auf diesem Weg zu begleiten. Egal ob es um den Fitness-Aspekt, die Selbstverteidigung als solche, das Selbstbewusstsein oder ein anderes persönliches Ziel geht.

  • Bankbetriebswirt
  • Trainer Erwachsene

Vereinbare jetzt dein kostenloses Probetraining.

Rücke der besten Version deiner selbst ein Stückchen näher und überzeuge dich selbst von unserem großartigen Angebot.

Probetraining finden
Standort*
Kurs*
Terminauswahl
Kontaktdaten
Vollständiger Name*
E-Mail Adresse*
Handynummer*
Datenschutz*

Im Detail

Drill / Kraftausdauer

Training für den Ernstfall

Um sich jetzt unter Adrenalin (bei einer Bedrohung) effektiv verteidigen zu können, gibt es zwei Möglichkeiten dies zu trainieren:

  1. Das mehrjährige Trainieren und Wiederholen von Techniken bis diese automatisiert im Unterbewusstsein ausgeführt werden können.
    (Die Schwäche bei diesem Konzept ist der hohe Zeitaufwand. Es ist daher nicht geeignet, um untrainierte Personen in kurzer Zeit unter Hochstress handlungsfähig zu machen.)
  2. Das Trainieren der Techniken in Stresssituationen.
    (Dinge die unter Stress erfolgreich angewandt wurden, werden sehr schnell als unterbewusste Reaktion bei ähnlichen Situationen abgespeichert.)
    Aber wie kann man Techniken in Stresssituationen trainieren? Der Schlüssel hierzu ist unser Drill!

Bei der Sportakadmie Baumann bauen wir in unserem Unterricht aus diesem Grund sogenannte Drills (Streßdrills) ein. Bei diesen wird mit verschiedenen Hilfsmitteln, wie körperlicher Erschöpfung, Reizüberflutung, Überraschung und Ähnlichem realer Stress im Körper erzeugt und/oder typische Negativeffekte eines Adrenalinschubs hervorgerufen. Auf diese Art und Weise lassen sich in kürzester Zeit bemerkenswerte Erfolge erzielen, da der Körper sich an die Reize gewöhnt und diese kontrolliert werden.

In einer realen Stresssituation kann durch die Erfahrung aus dem Drill das Adrenalin kontrolliert werden. Ebenfalls sind die Techniken, die im Unterricht trainiert wurden, bereits im Körper für eine solche Situation abgespeichert und das Unterbewusstsein greift darauf zurück.

Durch den Drill wird somit ein Verhalten im Ernstfall ohne Risiken trainiert.

Um den Sinn des Drills zu verstehen, müssen wir auf die Wirkungsweise des Adrenalins vorgreifen:

Geschichte

Bei einer akuten Gefahr haben sich über Jahrtausende hinweg zwei Ur-Reaktionen bewährt: Kampf oder Flucht. Und darauf ist das menschliche Gehirn bis heute programmiert: Mit einer Kaskade von Botenstoffen vermag es den Körper Sekunden schnell in Handlungsbereitschaft zu versetzen. Der Körper ist in Alarmbereitschaft „fight or flight“, Kampf oder Flucht, wie in der Stressforschung von Walter Cannon, der zweite große Pionier neben Selye, diese Reaktionen bereits 1915 beschrieb.

Reaktion

Die biologische Stressreaktion beginnt im Hypothalamus, einer Region des Zwischenhirns, mit der Ausschüttung von Corticotropin-Releasing-Hormon (CRH) und Vasopressin; diese Alarmstoffe bewirken in der Hirnanhangsdrüse die Freisetzung eines weiteren, ACTH. Der gelangt nun über den Blutkreislauf in die Nebennierenrinde und stimuliert dort die Produktion des Stresshormons Kortisol. Im Nebennierenmark werden derweil zwei weitere Stresshormone gebildet, Adrenalin und Noradrenalin.

Wirkung

Gemeinsam sorgen die Hormone dafür, dass der ganze Körper blitzschnell auf Hochspannung umschaltet: Das Herz schlägt schneller, der Blutdruck schnellt empor, und die Atemfrequenz beschleunigt sich, damit der Körper mit mehr Sauerstoff versorgt wird. Die Leber stellt Zucker zur Verfügung, sodass die Muskeln und das Gehirn mehr Energie umsetzen können. Das Blut strömt vermehrt in die Skelettmuskulatur. Die Schweißdrüsen werden angeregt, um den Körper vor Überhitzung zu schützen.

Positive Auswirkung

Alles, was im Kampf nicht unbedingt die Überlebenschancen erhöht, wird derweil unterdrückt: Sexualtrieb, Müdigkeit, Hungergefühl, Verdauung und die Immunabwehr. In Körperteilen wie den Geschlechtsorganen, die nicht fürs Kämpfen oder Flüchten benötigt werden, ziehen sich die Blutgefäße zusammen. Energiereserven werden vom Körper bereit gestellt, die volle Leistung steht zum Abruf bereit, etc.

Negative Auswirkung

Ein Adrenalinstoß hat auch negative Eigenschaften. Die Blase und der Darm erhalten das Signal, sich schnell zu entleeren. Das rationale Denken wird vermindert, der Körper beginnt zu zittern, da die Feinmotorik abnimmt, das Sichtfeld wird eingeschränkt (Tunnelblick), um nur einige zu nennen.

Im Detail

Der Technikteil

Fundierte Techniken & individuelle Betreuung

Wie bereits beim Warm-up beschrieben, ist auch im Technikteil die Struktur unseres Unterrichts kein Zufall oder eine Laune des Lehrteams. Unser Technikteil beruht auf der Struktur von Krav Maga DEFCON®. Die Techniken unseres Programms werden in vier Einsteiger „Basic“ und fünf Fortgeschrittenen „Advanced“ Zyklen zusammengesetzt: Aus einem Basic oder Advanced Zyklus wird jeweils ein Thema pro Woche unterrichtet.

Bei einem Thema, z. B. „Grifflösen“, unterrichten wir mehrere Möglichkeiten und Variationen, die getrennt voneinander als Einzeltechniken oder in Kombination ausgeführt werden können. Die Techniken beinhalten ebenfalls mehrere Stufen der Eskalation, sodass für jede Situation die passende Verteidigung vorhanden ist.

Fundierte Techniken:

Variationen

Uns ist bewusst, dass nicht jeder Schüler über dieselbe Motorik, Koordination oder körperliche Vorteile verfügt. Der Vorteil der Variation liegt hierbei, dass sich der Schüler die ihm passende Technik verinnerlichen kann.

Verhältnismäßigkeit

Unser Technikteil enthält nicht nur praktische Übungen, sondern jeweils auch einen kleinen theoretischen Teil. Hierbei versuchen wir dem Schüler die Verhältnismäßigkeit der Verteidigung nahezulegen.

Schneller lernen durch Verstehen

Unter diesem Aspekt gehen wir in unserem Unterricht ebenfalls auf die Grundkenntnisse der Anatomie ein. Techniken, die zum Beispiel durch Hebelwirkungen auf Gelenke durchgeführt werden, werden von unserem Lehrteam mit dem Resultat und Funktion der Technik erklärt. Ebenfalls werden zu den einzelnen Techniken Verletzungshinweise gegeben, die dem Schüler einen verletzungsfreien Unterricht ermöglichen. Um Techniken leichter zu erlernen, splitten wir diese im Unterricht in mehrere „Checkpoints“ (Einzelbewegungen) auf, sodass Schüler dies Stück für Stück erlernen können.

Alle Techniken werden auditiv, visuell, kommunikativ und motorisch im Detail demonstriert und geschult, so, dass dem Lerntyp entsprechend gelernt werden kann.

Gemeinsam lernen

Erlernt werden die Techniken als Partnerübung, hier sind die Schüler jedoch nicht sich allein überlassen. Unser Lehrteam steht zur Seite und korrigieren die Ausführung, sofern notwendig. Nachdem, wie bereits erwähnt, nicht jeder über dieselbe Motorik, Koordination und Kraft verfügt, tauschen wir die Partner im Unterricht regelmäßig, um so den Lernprozess zu beschleunigen.

Anlassbezogen werden Theorieeinheiten unterrichtet, sowie spezielle Thematiken, wie zum Beispiel „Model Mugging“, also Angriffe auf jeden einzelnen Schüler durch Ausbilder mit Schutzausrüstung durchgeführt. Dies ist absolut erforderlich, damit der Schüler seine persönliche Hemmschwelle zu überwinden und seine Verteidigungs-Kenntnisse unter Stress anzuwenden lernt.

Im Detail

Das Warmup

Steigerung deiner Leistung durch Warm-up

Im Warm-up bereiten wir jedoch nicht nur den Körper und Geist auf die bevorstehenden Aktivitäten vor, sondern schulen gleichzeitig gezielt die 7 koordinativen Fähigkeiten. Die koordinativen Fähigkeiten sind für den nachfolgenden Technikteil essenziell von Bedeutung.

Eine Leistungssteigerung der koordinativen Fähigkeiten führt zu einer Steigerung der Leistung und schnelleren Umsetzung der zu erlernenden oder strukturierteren Ausführung der bereits erlernten Techniken.

Unser Aufwärmen ist somit nicht nur ein reines Aufwärmen und Vorbereiten des Körpers auf den anstehenden Unterricht, sondern ein durchdachtes System, das den Lernerfolg nebenbei verbessert.

Unser Warmup fördert:

Rhythmisierungsfähigkeit

Fähigkeit einen von außen vorgegebenen Rhythmus zu erfassen und motorisch umzusetzen. Außerdem die Fähigkeit einen verinnerlichten Rhythmus einer Bewegung in der eigenen Bewegungstätigkeit zu realisieren.

Kopplungsfähigkeit

Fähigkeit, Teilkörperbewegungen bzgl. eines bestimmten Handlungsziels räumlich, zeitlich und dynamisch aufeinander abzustimmen.

Kinästhetische Differenzierungsfähigkeit

Fähigkeit zum Erreichen einer hohen Feinabstimmung einzelner Bewegungsphasen und Teilkörperbewegungen, die in großer Bewegungsgenauigkeit und Bewegungsökonomie zum Ausdruck kommt.

Orientierungsfähigkeit

Fähigkeit zur Bestimmung und ziel angepassten Veränderung der Lage und Bewegung des Körpers im Raum.

Gleichgewichtsfähigkeit

Fähigkeit, den gesamten Körper im Gleichgewichtszustand zu halten oder während und nach umfangreichen Körperverlagerungen diesen Zustand beizubehalten oder wiederherzustellen.

Umstellungsfähigkeit

Fähigkeit während des Handlungsvollzugs das Handlungsprogramm veränderten Umgebungsbedingungen anzupassen oder evtl. ein völlig neues und adäquates Handlungsprogramm zu starten.